Stationen2018-01-31T16:59:13+00:00

Stationen

1965

Geboren in Darmstadt

1972

Schulausbildung: Modautalschule, Ernsthofen & Viktoria Gymnasium, Darmstadt

1982

Berufsausbildung: Im Ausbildungsberuf Landwirt.

1985

BWL Studium:  mit Abschluss: Betriebswirt FAS Fachrichtung Agrarbusiness

1987

Berufspraktika:  In den Vereinigten Staaten von Amerika bei Unternehmen und der Administration in Kentucky, North Carolina und Verginia

1987

Berufserfahrung: Tätigkeit als Junior Account Manager bei einem Lebensmittelhersteller

1988

Mitbegründung:

Vermarktungsorganisation die sich als Vertriebsplattform für bis zu 28 mittelständische Partnerunternehmen entwickelt. Steile Erfolgsgeschichte durch die konsequente Ausrichtung an den Kundenwünschen und Partnerinteressen.

1994

1. Unternehmensgründung: regionales Handelsunternehmen das sich in der Region an verschiedenen Standorten zum Marktführer entwickelt. Mit trendigen Produkten im Lebensmittelbereich wird schnell ein fester Kundenstamm aufgebaut.

1997

Eigenständige Durchführung von betriebswirtschaftlichen Unternehmensanalysen und Beratungsprojekten für die renommiertesten Beratungsfirmen im deutschsprachigen Raum.

1999

Geburtsstunde der „Blind Side Methode“. Die „Blind Side“ bezeichnet die verletzlichste Stelle die in einem Unternehmen besteht. Dort ist ein Unternehmen am verwundbarsten aber gleichzeitig liegt im Erkennen der „Blind side“ die stärkste Ressource, die ein Unternehmen überhaupt hat.

Die „Blinde Side“ spielt bei allen seinen Mentorings und Trainings die zentrale Rolle, denn er hat die „Blind Side“ aus seiner eigenen Unternehmerhistorie heraus nach beiden Entwicklungsrichtungen kennengelernt. Heute ist er gerade wegen seinem Werdegang und der spannenden Art der Implementierung der Blind Side in seine Trainings, Workshops, Reden und Mentorings der gefragte Experte auf diesem Gebiet.

1999

Neue Standorte werden sukzessive und konsequent gesucht, erobert und ausgebaut. Der Mitarbeiterstand wächst deutlich. Die Umsätze steigen weiter.

Das Beratungsunternehmen wird um die Facette der Wissensvermittlung ausgebaut. Der Schwerpunkt soll auf der Vermittlung von praktischem Vertriebsknowhow liegen. Dazu werden mehrmodulige Trainergrundausbildungen bei der Andreas-Hermes-Akademie, Bonn absolviert. Die Trainerausbildungen münden in die Akkreditierung durch die Andreas Hermes Akademie.

2000

Vertriebsberatungseinsätze

Im Beratungsunternehmen nehmen die Engagements für den Wissenstransfer im Vertriebsthemenbereich immer mehr Volumen ein. Beratungseinsätze finden in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg und Belgien statt.

In den Folgejahren werden weitere Trainerausbildungen z.B. bei JCI (Junior Chamber International) der Weltorganisation der Wirtschaftsjunioren bei der IHK durchlaufen. Es folgen die Mitarbeit in der Vollzeitausbildung von IHK Fachwirten für Marketing und Vertrieb bei der SRH in Baden Württemberg und der IHK Wiesbaden. Die erstmalige Berufung in den IHK Prüfungsausschuss für Marketing & Vertrieb bei der IHK Wiesbaden erfolgt.

2005

Betriebswirtschaftliche Beratungseinsätze in Klein- und Mittelständischen Unternehmen

2007

Dozententätigkeit: Berufung durch die Deutsche Verkaufsleiter Schule unter dem Dach des Süddeutschen Verlages in München. Eigenverantwortliche Übernahme und Realisierung verschiedener Vertriebsteamentwicklungsprojekte. Gerhard Matthes wird Headcoach für die renommierteste Verkäuferausbildung im deutschsprachigen Raum, der „Top Verkäufer Ausbildung DVS“

2009

Im Jahre 2009 geht die „Deutsche Verkaufsleiterschule in den Besitz der Haufe Akademie, Freiburg über. Die Top Verkäufer Ausbildung wird durch die HdWM (Hochschule der Wirtschaft für Management) in Mannheim zertifiziert.

Für diese zweiwöchige – aus zwei Modulen bestehende – Verkäuferausbildung mit anschließender Prüfung ist Gerhard Matthes verantwortlicher Headtrainer und damit verantwortlich für die Prüfungsinhalte und die Prüfungsdurchführung. Derzeit findet die 263. Seminardurchführung statt! Deutschlands älteste und renommierteste Verkäuferausbildung.

2012

Übernahme und Sanierung einer maroden Non Profit Organisation

Gerhard Matthes wird die Leitung einer maroden Non Profit Organisation herangetragen. Die Mitarbeiter haben seit Monaten keinen Lohn mehr bekommen und sind nur noch zum Wohle der von der NPO betreuten Kinder bei der Arbeit. Herr Matthes nimmt die Herausforderung trotz seines übervollen Terminkalenders an und saniert die NPO innerhalb drei Jahren. Auch wird durch sein Engagement und seine Initiative verhindert das Sponsoren ihre Gelder zurückfordern und öffentliche Fördergelder zurückgezahlt werden müssen. Auch die verfahrenen Verhandlungen mit den Finanzbehörden werden zu einem positiven Ende gebracht. Heute hat die NPO wieder ihren Fokus auf Ihrer Hauptaufgabe nämlich der Betreuung und Versorgung von derzeit 86 Kindern.

2013

Weiterentwicklung der „Blind Side Methode“.

Parallel zu seinen unternehmerischen Aktivitäten entwickelt Gerhard Matthes die „Blind Side Methode“ weiter. Sie findet Eingang in alle seine Beratungs- und Vortragsprojekte.

2014

Projekte der Beratung, Betreuung & Entwicklung von Vertriebsteams mit mehreren hundert Vertriebsmitarbeitern bei Globalplayern sowie klein- und mittelständischen Unternehmen.

2016

Berufung in den Prüfungsausschuss des BDVT, Bonn für die Fach- und Businesstrainerausbildungsgänge an den renommiertesten Akademien Deutschlands.

2017

Verleihung des EDEN ACHIEVEMENT AWARD in Los Angeles vom US-Eden-Magazine und europäischen Regierungsvertretern.
Die größten US Medien (I HEART Radio) bezeichnen Gerhard Matthes als »Europas Besten«.

2018

Teilnahme am Speaker Slam in Los Angeles.